Monatsarchive: Juli 2011

Checkliste-Logistik

Am 17.01.2011 haben wir über die Checkliste-Logistik berichtet. Nunmehr bittet der Arbeitskreis Risiko+Recht der Logistik-Initaitive Hamburg um Verbesserungsvorschläge. Wir wollen diese wertvolle Initiative unterstützen und veröffentlichen deshalb den Aufruf: Feedback erwünscht: Checkliste für Logistiker Inzwischen hat die vom AK Risiko+Recht … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Zahlungen an ausländische Sozialversicherungsträger abzugsfähig

Das Europarecht dringt immer weiter vor. Inzwischen ist es unumstritten, dass Versicherungsbeiträge, die in Deutschland Steuerpflichtige an ausländische Institutionen oder Sozialversicherungsträger leisten, als Sonderausgaben abzugsfähig sind. Allerdings müssen die Versicherungsbedingungen den deutschen gesetzlichen Anforderungen entsprechen. So müssen bespielsweise ausländische Rentenpläne hinsichtlich … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Vereinfachung bei der elektronischen Rechnung (3)

In zwei vorangegangen Artikeln haben wir die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Vereinfachungsregelungen bei der Erstellung elektronischer Rechnungen dargestellt. In diesem Beitrag werden wir einige Hinweise zur Wirtschaftlichkeit einer solchen Maßnahme darstellen. Grundsätzlich stellt der Papierversand von Rechnungen sowohl … Weiterlesen

1 Kommentar

Vereinfachung bei der elektronischen Rechnung (2)

Im Geschäftsverkehr durften elektronische Rechnungen bisher nicht als einfache PDF-Dateien versandt werden, wenn sie an einen Geschäftskunden gerichtet waren. Die Rechnungen mussten entweder mit einer qualifizierten elektronischen Signatur versehen sein oder im Rahmen eines EDI-Verfahren (Electronic Data Interchange) versendet werden. … Weiterlesen

3 Kommentare

Vereinfachungen bei der elektronischen Rechnung (1)

Aufgrund eines Beschlusses der EU-Ministerrates vom 13.07.2010 sollen elektronische Rechnungen ab dem 01.07.2011 den Rechnungen in Papierform gleichgestellt werden. Hierzu wurde die Mehrwertsteuersystemrichtlinie entsprechend geändert. Die Bundesregierung hat die notwendigen Änderungen des Umsatzsteuergesetzes im Rahmen des Steuervereinfachungsgesetzes zur Abstimmung gestellt. … Weiterlesen

1 Kommentar

Die Inszenierung einer Oper nicht umsatzsteuerfrei

Grundsätzlich werden einige Leistungen des kulturellen Sektors von der Umsatzsteuer befreit oder unterliegen nur dem ermäßigten Steuersatz von 7%. Dies gilt unter gewissen Voraussetzungen für die Umsätze von Orchestern, Kammermusikensembles und Chören. Allerdings wird mit dem Finanzamt immer wieder gestritten, welche Leistungen tatsächlich … Weiterlesen

1 Kommentar

Öffentliche Zustellung bei Wohnsitz im Ausland

In Deutschland können ohne Weiteres Verwaltungsakte gegen Personen erlassen werden, die nicht im Inland ansässig sind. Dies können beispielsweise Steuer- oder Haftungsbescheide der Finanzamtes sein. Dabei erweist sich in der Praxis die Zustellung immer als schwierig, wenn der im Ausland Ansässige … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar