Archiv der Kategorie: Rechnungslegung

Rechnungslegung – oder welche Angaben in einer Rechnung stehen müssen II

Um in den Genuss des Vorsteuerabzugs oder einer Steuerfreiheit zu kommen, gibt es viele Pflichtangaben, welche in einer Rechnung enthalten sein müssen, um den Vorsteuerabzug bzw. die Steuerfreiheit zu erhalten. Wurden Sie von Ihrem Buchhalter bzw. Ihrem Steuerberater auch schon … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Pkw-Privatnutzung: umsatzsteuerliche Schwierigkeiten bei ausländischen Arbeitnehmern

Die Überlassung von Pkw`s, auch zur privaten Nutzung, an Arbeitnehmer mit Wohnsitz im Ausland wird erheblich erschwert. Bisher galt bei der unentgeltlichen Überlassung von Fahrzeugen an Arbeitnehmer, dass sich der Ort dieser Leistung nach § 3f UStG bestimmt. Dies war … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Rechnungslegung – oder welche Angaben in einer Rechnung stehen müssen

Um in den Genuss des Vorsteuerabzugs zu kommen, gibt es viele Pflichtangaben, welche in der Rechnung stehen müssen, ohne die der Vorsteuerabzug verweigert werden kann. Wurden Sie von ihrem Buchhalter bzw. ihrem Steuerberater auch schon nach korrigierten Rechnungen gefragt, da … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Rückstellungen kurz dargestellt Teil II

Im zweiten Teil gehen wir auf die Klassiker der Rückstellungen und die unbeliebteste Rückstellung im Rahmen des Jahresabschlusses ein. Auch hier gilt der Satz Rückstellungen sind kein Wunschkonzert. Gestaltungsmöglichkeiten sind aber meistens gegeben.   Teil II: Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Rückstellungen kurz dargestellt Teil I

Rückstellungen werden in der Praxis häufig genutzt um Gewinne in die Folgejahre zu verschieben oder um das Jahresergebnis nach außen (z.B. für Banken) besser darzustellen. Dabei wird häufig übersehen, dass Rückstellungen kein „Wunschkonzert“ sind. In 3 Teilen stellen wir Ihnen … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Bilanz: Die Zeit drängt

Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31. Dezember 2012 beginnen, müssen Unternehmen Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung durch Datenfernübertragung an das für sie zuständige Finanzamt übermitteln. Dies erfordert einen nicht zu unterschätzenden Umstellungsaufwand im Bereich der Finanzbuchhaltung. Über die technischen Anforderungen … Weiterlesen

1 Kommentar

Limited als Haftungsfalle

Viele Kleinstunternehmer nutzen für ihre berufliche Tätigkeit eine britische Limited. Sie zahlten einen Pfund auf das Kapital ein und glaubten, sich jeder persönlichen Haftung entledigt zu haben. Genau das ist aber häufig nicht der Fall. Den Unternehmern ist häufig gar … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Accounting for pension liabilities and similar obligations under BilMoG

Influenced by the International Financial Reporting Standards, the “Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG)“ brought significant changes to German GAAP. The modifications pertain to (commercial) financial statements for fiscal years beginning after December 31, 2009 and affect pension accounting in … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Rangrücktritt bei Gesellschafterdarlehen – Steuerrisiko bei falscher Gestaltung

In Zeiten wiederkehrender Finanzkrisen können auch eigentlich gesunde Gesellschaften in eine finanzielle und wirtschaftliche Schieflage geraten. Um die Existenz der Gesellschaft zu sichern, führen Gesellschafter Geld in Form von Darlehen zu. Macht die Gesellschaft weiterhin Verluste und ist das Eigenkapital … Weiterlesen

2 Kommentare

Bilanzierung von Pensionszusagen und ähnlichen Verpflichtungen nach dem BilMoG

Für alle nach dem 31.12.2009 beginnenden Wirtschaftsjahre gelten für die Handelsbilanz die durch das Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts (BilMoG) modifizierten Bilanzierungsregelungen. Ziel des Gesetzes war es, die Bilanzierungsvorschriften des Handelsgesetzbuches der internationalen Rechnungslegung anzunähern. Dies betraf insbesondere die Bilanzierung … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar