Archiv der Kategorie: Unternehmen

Pkw-Privatnutzung: umsatzsteuerliche Schwierigkeiten bei ausländischen Arbeitnehmern

Die Überlassung von Pkw`s, auch zur privaten Nutzung, an Arbeitnehmer mit Wohnsitz im Ausland wird erheblich erschwert. Bisher galt bei der unentgeltlichen Überlassung von Fahrzeugen an Arbeitnehmer, dass sich der Ort dieser Leistung nach § 3f UStG bestimmt. Dies war … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Vermeidung von Zinszahlungen an das Finanzamt

Viele Steuerzahler kennen das Problem. Jedes Jahr müssen die Unterlagen für die Steuererklärung mühsam zusammen gesucht und dann auch noch eine Steuererklärung ausgefertigt werden. Ist dies endlich im Herbst oder Winter des Folgejahres geschafft, wartet man oft Monate auf den Steuerbescheid. Schon … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Vereinfachungen durch die neue Reisekostengesetzgebung zum 1. Januar 2014

Eine neue Qualität erreicht die Reisekostengesetzgebung mit der Definition zur ersten Tätigkeitsstätte in § 9 Abs. 4 EStG, der den Begriff regelmäßige Arbeitsstätte seit 1. Januar 2014 im Einkommensteuergesetz ersetzt. Mit der Aufnahme der Definition in das Einkommensteuergesetz wird die … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Rückstellungen kurz dargestellt Teil II

Im zweiten Teil gehen wir auf die Klassiker der Rückstellungen und die unbeliebteste Rückstellung im Rahmen des Jahresabschlusses ein. Auch hier gilt der Satz Rückstellungen sind kein Wunschkonzert. Gestaltungsmöglichkeiten sind aber meistens gegeben.   Teil II: Rückstellungen für drohende Verluste aus schwebenden … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Rückstellungen kurz dargestellt Teil I

Rückstellungen werden in der Praxis häufig genutzt um Gewinne in die Folgejahre zu verschieben oder um das Jahresergebnis nach außen (z.B. für Banken) besser darzustellen. Dabei wird häufig übersehen, dass Rückstellungen kein „Wunschkonzert“ sind. In 3 Teilen stellen wir Ihnen … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Umsatzsteuerliche Organschaft: Deutsche Regelung europarechtswidrig?

Die deutsche Regelung zur umsatzsteuerlichen Organschaft reicht bis in die dreißiger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Nach dieser Vorschrift werden verschiedene Unternehmen in einer Umsatzteuergruppe zusammengefasst, wenn eine juristische Person finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch in das Unternehmen des Organträgers eingegliedert … Weiterlesen

1 Kommentar

Haftungsvergütung eines Komplementärs

Die GmbH & Co. KG ist in Deutschland eine beliebt Gesellschaftsform. Sie verbindet die Vorteile einer Personengesellschaft (KG) mit der Haftungsbeschränkung, die normalerweise nur eine Kapitalgesellschaft bietet. Die wird dadurch erreicht, dass eine GmbH die Stellung der persönlich haftenden Gesellschafterin … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Limited als Haftungsfalle

Viele Kleinstunternehmer nutzen für ihre berufliche Tätigkeit eine britische Limited. Sie zahlten einen Pfund auf das Kapital ein und glaubten, sich jeder persönlichen Haftung entledigt zu haben. Genau das ist aber häufig nicht der Fall. Den Unternehmern ist häufig gar … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Gesellschafterfinanzierung in der Krise

Grundsätzlich steht es Gesellschaftern von Kapitalgesellschaften (GmbH, AG) frei, wie sie ihre Gesellschaft finanzieren wollen. Notwendige Finanzmittel können als Eigen- oder Fremdkapital zur Verfügung gestellt werden. Bei kleineren inhabergeführten Gesellschaften sind zwei wesentliche Formen der Fremdfinanzierung zu beobachten: Entweder geben … Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Darlehen oder Einlage?

Sehr häufig ist die einzige Chance einer Gesellschaft, ihre Liquidität aufrecht zu erhalten, dass Gesellschafter der Gesellschaft Geldmittel zuführen. Es stellt sich dann immer die Frage, ob die Geldzufuhr als Darlehen oder als Einlage erfolgen soll. Die langläufige Meinung ist, dass … Weiterlesen

12 Kommentare